Wertingen

Schriftgröße:  Größer Original Kleiner

Bereichsnavigation, Adresse

Kontakt Stadt Wertingen

Schulstr. 12
86637 Wertingen
Tel.  0 82 72 / 84-0
Fax. 0 82 72 / 84-469

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
8.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag:
14.00 - 18.00 Uhr

Inhalt

Aktuelles

Immer auf dem neuesten Stand der Geschehnisse in Wertingen.

Rathaus Wertingen

Teilneubau Kinderhaus SonnenscheinEinen Kurzbesuch stattete Landtagsabgeordneter Georg Winter der Stadt Wertingen ab. Im Gepäck hatte er das Versprechen an Bürgermeister Willy Lehmeier, sich im September für eine Erhöhung des Förderungssatzes beim Anbau des Kinderhauses Sonnenschein einzusetzen.

Seit den Faschingsferien im Februar dieses Jahres sind eine Hortgruppe und eine Kindergartengruppe bereits in der Wertinger Grundschule untergebracht. Am Montag, 12. September, soll nun endgültig mit den Abbrucharbeiten begonnen werden. Für diese sind drei Wochen eingeplant. Abgebrochen wird, wie Bürgermeister Lehmeier dem Landtagsabgeordneten erklärte, der Ursprungsbau des Kindergartens. Dieser Altbau stammt aus dem Jahre 1875. „Ein Abriss und Neubau waren wirtschaftlicher als eine Sanierung“, so Lehmeier.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich am Dienstag, 4. Oktober beginnen und bis Ende Dezember dauern. Im Sommer 2012 wird der Neubau dann planmäßig zu beziehen sein. Ein „tolles Konzept“ betitelte MdL Georg Winter die räumliche Einheit von Kindergarten, Kinderkrippe, Schule und Hort im Stadtkern Wertingens und versprach: „Ich möchte die bereits zugesagte Förderung noch verbessern.


Chronik Teilneubau Kinderhaus Sonnenschein:

  • Im Dezember 2009 wird erstmals ein Erweiterungs-Neubau geprüft.
  • Der Stadtrat entscheidet sich im Mai 2010 für die Baumaßnahme.
  • In den Faschingsferien 2011 werden zwei Gruppen (Hort und eine Kindergartengruppe) in die Grundschule umgesiedelt, damit jederzeit mit dem Abriss und Neubau begonnen werden kann.
  • Im März 2011 beschließt der Stadtrat, eine Teilfläche vom Nachbarn Deil zu kaufen. Da es zu keiner Einigung kommt, wird der Neubau etwas verschoben.
  • Geplanter Baubeginn am 12. September 2011
  • Kosten: rund 1,4 Millionen Euro, staatliche Förderung 212 000 Euro (34 Prozent), Anteil der Stadt 1,2 Millionen Euro.

(Bericht Wertinger Zeitung)