Wertingen

Schriftgröße:  Größer Original Kleiner

Bereichsnavigation, Adresse

Kontakt Stadt Wertingen

Schulstr. 12
86637 Wertingen
Tel.  0 82 72 / 84-0
Fax. 0 82 72 / 84-469

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
8.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag:
14.00 - 18.00 Uhr

Inhalt

Aktuelles

Immer auf dem neuesten Stand der Geschehnisse in Wertingen.

Rathaus Wertingen

kinderhaus_sonnenschein_bauNach einem ersten Transport gestern Morgen befahren heute gleich zwei Schwertransporter einen Teil der Wertinger Straßen, um fertige Bauelemente für das Kinderhaus Sonnenschein anzuliefern. Es handelt sich dabei um Wände und Decken, die mit den Transportern geliefert werden. Ein Schwertransport fährt gleich am frühen Morgen, circa 5 Uhr 30, der nächste ist für die Mittagszeit angekündigt. Dafür ist der Parkplatz Thürheimer Tor bis Nachmittag komplett gesperrt und die Alemannenstraße von parkenden Autos befreit.

 
Diese Transporte seien eher „was Kleines“, das sei Routine und nichts Besonderes, sagt Sabrina Bauer von der Betzmeir Transport GmbH. Sie ist dafür verantwortlich, dass die Fertigteile mit dem Schwertransporter reibungslos geliefert werden. „Dazu haben wir uns eine Sondergenehmigung vom Landratsamt Aichach-Friedberg eingeholt.“ Bauer gibt ein paar Zahlen an, um „das Kleine“ zu beschreiben: „Der Transporter, der zur Mittagszeit unterwegs nach Wertingen sein wird, ist knapp 20 Meter lang, 3,73 Meter breit, vier Meter hoch und hat ungefähr 40 Tonnen Gesamtgewicht.“ Wirkliche Herausforderungen beginnen für Sabrina Bauer erst mit Gewichtsklassen um die 80 Tonnen, „…das ist dann schon eine logistische Leistung“, sagt die Fachfrau für Schwertransporte des Hollenbacher Unternehmens. Die Bauteile für den städtischen Anbau an den bestehenden Kindergarten Sonnenschein holt die Betzmeir Transport GmbH zunächst in Aichach ab. Dann geht es über die Bundesstraße 300, über die Autobahn A8 und die Bundesstraße 2 bis Höhe Biberbach. Dort fahren die Transporte, insgesamt werden es drei an der Zahl sein, auf die Staatsstraße 2033 bis zur ersten Ausfahrt am Ortsrand Wertingens in den Gottmannshofer Kreisel. Bauer lacht und erwidert auf die Bedenken über die enge Umrundung: „Der erste Transport gestern Morgen ist drum rum gekommen.“ Weiter führt die Route das Schwergewicht dann bis zum Postkreisel und von dort über die Industriestraße links in die Alemannenstraße. Weil der dritte Transport die Überbreite von 3,73 Metern aufweist, dürfen entlang der Alemannenstraße keine Autos parken. Helmut Schneider vom Wertinger Bauhof, hat seine Leute angewiesen, Parkverbotsschilder aufzustellen. „Wir haben auch den Thürheimer Tor Parkplatz komplett gesperrt“, so der Bauhofleiter. Caroline Klein vom Wertinger Ordnungsamt überwacht für den Wertinger Bereich, dass alles gut organisiert ist und hat gemeinsam mit Schneider die flankierenden Maßnahmen veranlasst.


weitere Informationen

Mit dem Anbau an das städtische Kinderhaus Sonnenschein wurde im Spätsommer 2011 begonnen, jetzt Anfang Januar sind insgesamt drei Schwertransporte notwendig, um die massiven Holzbauteile für Wände und Decken anliefern zu können. Die Gesamtkosten für die notwendig gewordenen Baumaßnahmen werden mit rund 1,2 Millionen Euro beziffert.