Wertingen

Schriftgröße:  Größer Original Kleiner

Bereichsnavigation, Adresse

Kontakt Stadt Wertingen

Schulstr. 12
86637 Wertingen
Tel.  0 82 72 / 84-0
Fax. 0 82 72 / 84-469

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
8.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag:
14.00 - 18.00 Uhr

Inhalt

Aktuelles

Immer auf dem neuesten Stand der Geschehnisse in Wertingen.

Rathaus Wertingen

stadthalle_dachsanierungJahrelang war das kaputte Dach auf Wertingens Stadthalle ein Thema. Dem soll jetzt ein Ende gemacht werden, indem das Alte gegen ein Neues ausgetauscht wird. Ab dem 26. März wird mit ersten Arbeiten,  wie mit dem Gerüstaufbau begonnen werden, teilt Bernd Beier vom Bauamt mit. „Wir fangen an mit dem ersten Bauabschnitt, der den Bereich Foyer und Hauptdach umfasst, der zweite Bauabschnitt wird dann der dahinter liegende Teil, wie die Umkleideräume und Musikschule sein.“ Der Verkehrsfluss am Anton-Rauch-Platz sowie zum Parkplatz am Landwirtschaftsamt bleibt laut Beier davon unberührt. „Lediglich für die Nutzer der Stadthalle wird es ab dem 26. März Einschränkungen geben, die Halle bleibt nämlich während der gesamten Zeit komplett geschlossen“, sagt er über die weiteren Maßnahmen. Seine Beschreibung der einzelnen Schritte lautet: „Abschnittsweise tragen die beauftragten Firmen zuerst die Ziegel ab, dann die vorhandenen Dämmplatten und die Unterkonstruktion, anschließend wird sukzessive mit dem neuen Dachaufbau begonnen.“ Dieser beinhalte eine Dampfsperre, anschließend eine neue Dämmung, „…dann folgt eine Holzverschalung und abschließend wird eine Blecheindeckung aufgebaut“, so der Fachmann vom Bauamt.

Der Dachaufbau mit Ziegeleindeckung sei für das flache Dach nicht fachgerecht aufgebaut gewesen, deshalb konnte Wasser ins Innere der Halle eindringen. „Um Schäden an der Bausubstanz insbesondere an der Holztragekonstruktion, den Einbauten und dem Sportboden zu vermeiden, ist ein dichtes Dach auf jedem Fall ein Muss.“

Beier schätzt die Dauer der Arbeiten für den ersten Bauabschnitt bis zum Sommer, die Arbeiten für den zweiten Teil könnten bei guten Voraussetzungen bis zum September abgeschlossen sein. Bürgermeister Willy Lehmeier ist erleichtert, das Thema Stadthalle noch in diesem Jahr abschließen zu können: „Aufgrund der Baumängel die am Gebäude auftraten, haben wir noch intensiver darauf geachtet, dass die Informationen zwischen Planer, Verwaltung und Firmen klar und deutlich abgestimmt werden.“ Der Bürgermeister bedauerte, dass bei den Ausschreibungen viel zu wenig regionale Firmen ihre Angebote abgegeben haben. Lehmeier dankte auch Beier für dessen Einsatz: „Nur mit dem Engagement aller ist es möglich, den Menschen in Wertingen bald wieder ein dichtes Stadthallendach bieten zu können.“