Wertingen

Schriftgröße:  Größer Original Kleiner

Bereichsnavigation, Adresse

Kontakt Stadt Wertingen

Schulstr. 12
86637 Wertingen
Tel.  0 82 72 / 84-0
Fax. 0 82 72 / 84-469

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
8.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag:
14.00 - 18.00 Uhr

Inhalt

Aktuelles

Immer auf dem neuesten Stand der Geschehnisse in Wertingen.

Rathaus Wertingen

Strassenbauamt Umgehung RieblingenGleich ein ganzes Bündel an Anfragen hatte 1. Bürgermeister Lehmeier aus den diesjährigen Bürgerversammlungen mit Martin Hatzelmann und Gerhard Schappin vom Staatlichen Bauamt Krumbach zu besprechen. Das Staatliche Bauamt wird noch in diesem Jahr Bohrkerne im Straßenbereich in Bliensbach entnehmen und untersuchen. Nach dem Vorliegen der Ergebnisse wird der Stadt ein Vorschlag für die Sanierung der Ortsdurchfahrt unterbreitet. Herr Hatzelmann geht davon aus, dass 2013 die Ortsdurchfahrt Bliensbach saniert werden kann.
 
Der Kreisverkehr beim Autohaus Langer wurde zwischenzeitlich auf Anregung der Bürger etwas entschärft. So wurden die Bordsteine abgeschrägt. Hier kam es immer wieder durch Fahrzeuge zu Beschädigungen der Leitpfosten in Richtung Bliensbach.

Aus Rieblingen kam die Anregung, die Ausfahrt auf die Ortsumfahrung in Richtung Wertingen zu verbessern. Der Beschleunigungsstreifen ist so gut wie nicht vorhanden. Das Staatliche Bauamt prüft die Verlängerung des Beschleunigungsstreifens. Bürgermeister Lehmeier hat seine Bereitschaft signalisiert, den städtischen Grund hierfür zur Verfügung zu stellen.

Seit dem Ausbau der Umgehung Rieblingen habe der Verkehr in Hohenreichen stark zugenommen. Die Zahlen der letzten beiden Verkehrszählungen hatte das Staatliche Bauamt dabei. Demnach belief sich das durchschnittliche tägliche Verkehrsaufkommen 2005 auf rund 3.749 Kfz/24h (davon 133 Schwerlastfahrzeuge). In 2010 waren es 4.651 Kfz/24h  (davon 136 Schwerlastfahrzeuge).

Auch das Brückenbauwerk, das die Rieblinger Ortsumfahrung überspannt und nach Asbach führt, soll noch einmal unter die Lupe genommen werden. Hier sind Setzungen im Straßenbereich aufgetreten.

Im Kreuzungsbereich vor Roggden ist der Ein- und Ausfahrtsbereich nach wie vor für viele Verkehrsteilnehmer ein Ärgernis. Das Staatliche Bauamt will hier ebenfalls Abhilfe schaffen. Das Umplanen dauert aber noch an. So soll auch die Straßenführung der Staatsstraße zwischen Roggden und Wertingen in den Kurvenbereichen entschärft werden. Beide Projekte sollen als Gesamtmaßnahme realisiert werden.