Wertingen

Schriftgröße:  Größer Original Kleiner

Bereichsnavigation, Adresse

Kontakt Stadt Wertingen

Schulstr. 12
86637 Wertingen
Tel.  0 82 72 / 84-0
Fax. 0 82 72 / 84-469

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
8.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag:
14.00 - 18.00 Uhr

Inhalt

Aktuelles

Immer auf dem neuesten Stand der Geschehnisse in Wertingen.

Rathaus Wertingen

WasserspenderSeit kurzem können sich die Menschen, die im ehem. Amtsgerichtsgebäude vor den Türen der Zulassungsstelle und des Einwohnermeldeamts warten, die Zeit bis es so weit ist, angenehmer gestalten - mit einem Schluck frischen Wassers.

Irmgard Liebert aus Wertingen sitzt im Amtsgerichtsgebäude vor den Türen der Zulassungsstelle und des Einwohnermeldeamts. Sie und noch drei Einwohner warten, bis sie an der Reihe sind. Die Zeit bis es so weit ist können sich seit einer Woche die Menschen angenehmer gestalten - mit einem Schluck frischen Wassers. Die Idee dazu hatte man im Personalrat der VG Wertingen. Hermann Kotter, ein Mitglied des Rats, erklärt: „Die vergangene Hitze animierte uns zusätzlich, so einen Wasserspender aufzustellen, daran gedacht haben wir schon länger.“ Es soll ein weiterer Service für die sein, die im Amtsgerichtsgebäude warten.

Ein schlanker, fast 1,50 Meter hoher Behälter, mit einer durchsichtigen runden Tonne obenauf, steht einladend an der Wand. Der Behälter mit einem Fassungsvermögen von knapp 20 Liter zeigt den Stand von klarem Wasser an, einem sogenannten Osmosewasser. Dieses enthält laut Herstellerangaben nahezu reines H2O und zeichne sich durch seinen unverfälschten Geschmack aus. Der Spender kann gekühltes und temperiertes Wasser liefern, je nachdem, welcher Hebel gedrückt wird. Außerdem soll es Schadstoffe des Körpers aufnehmen und dazu beitragen können, diese aus selbigem abzutransportieren.

Mit dem Becherbehälter darunter liefere das Gerät eine insgesamt saubere Erfrischung für jeden, der Durst verspüre, erklärt Günther Weiser, Geschäftsleiter der VG Wertigen. Irmgard Liebert beurteilt gemeinsam mit Wertingens Bürgermeister Willy Lehmeier den Wasserspender positiv: „Das finden wir gut, das ist eine tolle Sache.“  Lehmeier weiter: „Wir haben uns dafür eingesetzt, dass die KFZ-Zulassungsstelle in Wertingen bleibt und sie hat eine hohe Besucherfrequenz, jetzt haben wir für diejenigen, die hierherkommen, einen zusätzlichen Service.“ Auch der Bürgermeister betont: „In Wertingen haben schon einige Firmen und Geschäfte für ihre Besucher solche Wasserspender aufgestellt, jetzt steht auch einer im Amtsgerichtsgebäude.“


weiter Informationen

Der Wasserspender, den die Stadt Wertingen im Amtsgerichtsgebäude aufgestellt hat, bietet gekühltes oder temperiertes Osmosewasser. Dieses enthält laut Herstellerangaben nahezu reines H2O und zeichnet sich durch unverfälschten Geschmack aus. Außerdem soll es Schadstoffe des Körpers aufnehmen und dazu beitragen können, diese abzutransportieren. Der Behälter ist knapp 1,50 Meter hoch und beinhaltet auch einen Becherspender.