Wertingen

Schriftgröße:  Größer Original Kleiner

Bereichsnavigation, Adresse

Kontakt Stadt Wertingen

Schulstr. 12
86637 Wertingen
Tel.  0 82 72 / 84-0
Fax. 0 82 72 / 84-469

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
8.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag:
14.00 - 18.00 Uhr

Inhalt

Aktuelles

Immer auf dem neuesten Stand der Geschehnisse in Wertingen.

Rathaus Wertingen

wertinger nacht gewinnerDas Fazit der vergangenen Wertinger Nacht lautete ihrem Motto: einfach märchenhaft. So äußerte sich unter anderem Bürgermeister Willy Lehmeier über die reibungslose Organisation und Vorbereitung der Nacht der Kerzen und über deren Erfolg bei den Menschen.

Das Stadtoberhaupt freute sich über den regen Zuspruch insbesondere durch Familien: „Da darf man mit Fug und Recht sagen, dass Jung und Alt gemeinsam unterwegs waren und das ist einfach märchenhaft.“ Lehmeier ließ gedanklich noch einmal die vielen geheimnisvollen Ecken, Nischen und unterhaltsamen Aufführungen und Aktionen Revue passieren. Über das gute Resultat der Wertinger Nacht freute sich auch Stadtjugendpfleger Tobias Kolb vom Jugendkulturhaus. Denn dank der Unterstützung der Mitglieder vom Jugendtreff Wertingen e.V., erwiesen sich die jungen Leute mit ihren Aktionen als die Gewinner des diesjährigen Votings. Projektleiter Stefan Savini und der Vorsitzender der Wirtschaftsvereinigung (WV), Michael Buhl, erklärten noch einmal kurz, um was es ging: „Die beste Aktion sollte bewertet und über das Internet abgestimmt werden.“ Und da lagen die jungen Leute mit 44 Prozent der knapp 2 000 abgegebenen Stimmen ganz klar an erster Stelle. „Unser Märchenzelt war mit Thomas Buberl einfach super gut besetzt“, so Kolb. Dieses Lob wundert nicht, hat man dem jungen Mann vom Jugendtreff zugehört. Er trug die Märchen in freier Rede vor, trug einen Umhang und zog mit seinen lebendigen und anschaulich vorgetragenen Geschichten die kleinen und großen Zuhörer in seinen Bann. Zu guter Letzt gab es dann noch eine Gewinnerin dieser Nacht: „Den Einkaufsgutschein in Höhe von fünfzig Euro dürfen wir an Kathrin Kitzinger aus Bocksberg übergeben“, so Savini. Die junge Frau war mit ihrem dreijährigen Sohn Josef zur Gutscheinübergabe nach Wertigen gekommen. Savini und Buhl dankten der Stadt Wertingen, den jungen Leuten vom Jugendkulturhaus und den Geschäften für deren Unterstützung und die Teilnahme an der Wertinger Nacht. „Es wird 2014 eine Neuauflage mit neuem Motto geben“ versprachen sie.