Wertingen

Schriftgröße:  Größer Original Kleiner

Bereichsnavigation, Adresse

Inhalt

Kreatives Schaffen

direkt miterleben. Viele Künstlerinnen und Künstler waren in Wertingen schon zu Gast.

Städtische Kunstgalerie

 

„gegenwART“
Aktuelle Kunst aus Bayern und Baden-Württemberg


07.10. bis 04.11.2018

Ausschreibung/Ausstellungsbedingungen


Mit der Ausstellungsreihe „Kunst im Schloss“ bietet die Stadt Wertingen seit mehr als 30 Jahren im zweijährigen Turnus ein Forum für zeitgenössische Positionen in der Kunst. War zunächst ein Wohnsitz in Bayern Voraussetzung für die Teilnahme, sind nun auch Künstlerinnen und Künstler aus Baden-Württemberg eingeladen, Arbeiten aus den Jahren 2016 bis 2018 zu präsentieren. Die Ausstellung wird Arbeiten von etwa 30 Künstlern zeigen.

Veranstalter

Stadt Wertingen und Volkshochschule Zusamtal

Zeit und Ort

07.10. – 04.11.2018

Vorgesehen sind folgende Ausstellungsorte, die in unmittelbarer Nachbarschaft liegen:

  • Schloss Wertingen, Schulstraße 12, 86637 Wertingen (Festsaal und Foyer)
  • Städtische Galerie im ehemaligen Amtsgericht Wertingen neben dem Schloss, Schulstraße 10, 86637 Wertingen (Erdgeschoss, 1. OG, 2. OG)


Jury

Zugelassen sind Arbeiten der Malerei, Zeichnung, Fotografie sowie Objekte, Installationen und Skulpturen, die in den letzten drei Jahren entstanden sind und noch nicht im Regierungsbezirk Schwaben ausgestellt wurden. Die Arbeiten sollen eine Hängefläche von insgesamt 5 laufenden Metern nicht überschreiten. Für Installationen stehen separate Räume zur Verfügung. Es findet eine zweistufige Jurierung statt. Zur ersten Stufe bitten wir um die Einreichung von bis zu zehn aussagekräftigen Fotografien Ihrer Arbeiten. Die Fotos haben ein Format von mindestens DIN A 6. Zu den Installationen und Skulpturen sind Fotos von verschiedenen Ansichten und eine Beschreibung einzureichen. Auf der Rückseite der Fotos ist vermerkt: Name, Maße, Technik, Titel. Die Einsendung der Fotos mit einem kurzen Bewerbungsschreiben und einer Vita erfolgt bis spätestens 15.06.2018 an folgende Adresse:

Stadt Wertingen
„Kunst im Schloss“
Schulstraße 12
86637 Wertingen

Für die Jury sind vorgesehen:

Herbert Dlouhy, Maler und Bildhauer, Hohenreichen
Ursula Geggerle-Lingg, Malerin und Bildhauerin, Gottmannshofen
Burga Endhardt, Malerin, Frauenstetten
Martin Ihle, Mitglied des Kunstkreises, Wertingen
Wolfgang Reichert, Ecke-Galerie Augsburg
Dr. Sabine Heilig, Kunstverein Nördlingen
Dr. Renate Miller-Gruber, Kunsthistorikerin, Kunstverein Augsburg

Die Jury tritt am 07.07.2018 zusammen. Die Ergebnisse werden Ihnen unmittelbar darauf schriftlich mitgeteilt. Zur Einlieferung für die zweite Stufe erfolgt eine geson-derte Einladung. Telefonische Auskünfte zu Juryergebnissen werden grundsätzlich nicht erteilt.


Einlieferung der Originalarbeiten

Montag, 23.07.2018 9.00 – 12.00/14.00 – 17.00 Uhr
Dienstag, 24.07.2018 9.00 – 12.00/14.00 – 17.00 Uhr

Alle Arbeiten müssen trocken und hängetechnisch einwandfrei eingeliefert werden. Wandarbeiten müssen weitestgehend mit Schnursystem zu hängen sein. Rahmun-gen mit ungeschützten Glaskanten und –ecken werden nicht angenommen. Für Beschädigungen durch Glassplitter an Arbeiten wird keine Haftung übernommen. Die Aufstellung von Plastiken muss abgesprochen werden. Aufwändige Installationen sind vom Künstler selbst aufzustellen. Bilder ohne stabile Hängevorrichtung können von der Hängekommission abgelehnt werden.

Abholung

Das Fotomaterial (bis auf die angenommenen Arbeiten) wird zurückgeschickt (für die Rücksendung bitte ein frankiertes Kuvert beifügen). Komplett abgelehnte Arbeiten aus dem 2. Jurygang müssen am Freitag, 14.09.2018 (8.00 – 12.00 und 14.00 – 18.00 Uhr) abgeholt werden.

Die ausgestellten Arbeiten können nach Ausstellungsende am 04.11.2018 ab 17.30 Uhr oder am Montag, 05.11.2018 von 14.00 bis 18.00 Uhr abgeholt werden:

Kunstpreise und Ankäufe

Preis der Stadt Wertingen: 2.500,-- € (wird evtl. geteilt).
Preis der Gemeinde Buttenwiesen: 1.500,-- €
Es wird ein Flyer herausgegeben. Anstelle eines Katalogs sind Ankäufe für die städtische Galerie von 2.000,-- € vorgesehen.

Die Kunstpreise werden im Rahmen der Vernissage am Sonntag, 07. Oktober 2018 überreicht.


Flyer und Veröffentlichung

Für die Ausstellung wird ein Flyer erstellt, in dem jeder ausstellende Künstler mit einer Abbildung einer Arbeit vertreten ist. Spätestens bis zum 10.08.2018 stellen die Künstler digitales Bildmaterial der abzubildenden Arbeit zur Verfügung. Benötigtes Dateiformat: TIF oder JPG mit einer Auflösung von 300 dpi, bei einer Bildgröße von mindestens A6. Die Dateien können per CD oder E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) abgege-ben werden. Auf den Daten ist außerdem vermerkt: Name, Maße, Technik, Titel. Für Irrtümer wird keine Haftung übernommen.


Transport, Versicherung, Haftung

An- und Abtransport übernimmt der Einlieferer auf eigene Rechnung und Gefahr. Eine Transportversicherung wird vom Veranstalter nicht abgeschlossen.

Während der Dauer der Ausstellung sind die Arbeiten gegen Feuer, Einbruchdieb-stahl, Diebstahl, gewöhnlichen Bruch und mutwillige Beschädigung versichert. Wenn eingelieferte Arbeiten andere Arbeiten beschädigen (z.B. durch hervorstehende Nägel, Schrauben, noch feuchte Farbe etc.), wird der Einlieferer für den entstandenen Schaden haftbar gemacht.


Verkauf

Der angegebene Verkaufspreis ist bindend und kann nachträglich nicht geändert werden. Ebenso kann die Verkaufsanweisung (erteilt durch die Angabe des Ver-kaufspreises auf dem Einlieferungsformular) nicht mehr zurückgezogen werden. Falls ein Werk unverkäuflich sein soll, muß dies ausdrücklich auf dem Einlieferungsformular vermerkt und der Versicherungswert angegeben sein. Der Verkaufspreis beinhaltet auch den Rahmen. Es wird eine Verkaufsprovision von 20 % erhoben, die im angegebenen Preis bereits enthalten sein muß.

Koordination

Martha Binswanger
Stadt Wertingen, Schulstraße 12, 86637 Wertingen, Tel. 08272/84181,
Fax. 08272/84481, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Schlussbestimmung

Durch Beschickung der Ausstellung erklärt sich der Einsender mit sämtlichen vorstehenden Bestimmungen einverstanden. Eine Einladung, Originalarbeiten abzuliefern, bedeutet noch keine Zusage zur Teilnahme an der Ausstellung.

Wertingen, den 20.02.2018

Willy Lehmeier
1. Bürgermeister

Ihre Ansprechpartnerin

Martha Binswanger Kunst

Telefon: 082 72 / 84-181
Fax: 082 72 / 84-481
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.